top of page

Oliver Lesso

Bratislava, Slovakei, 1973


"In meiner Glasskulptur arbeite ich mit dem einfachen geschlossenen Raum und einer begrenzten Anzahl von geometrischen Grundformen. Mit verschiedenen Schnitten in das Material spreche ich die klare Form an und bilde individuelle Aussagen.


Ich ziehe es vor, nicht den Weg zu gehen, segmentierte Volumen zu schaffen. Gerade das Glas, bzw. das Glas als spezifisches Material, ermöglicht mir unendliche Aussagen in einer Form - zum Beispiel die Halbkugel. Meine natürliche Verwendung von Glas und seine transparenten Eigenschaften schließen den inneren Raum nicht, sondern begrenzen ihn nur und ermöglichen es mir so, viele Ideen und Gefühle in einer bestimmten Form auszudrücken.


Ich arbeite mit der Einzigartigkeit dieses Mediums und spreche eine einfache Form durch verschiedene Zugänge zu geschlossenen Räumen an - mit den optischen Eigenschaften des Glases entwickle ich die innere Architektur und durch einen sensiblen und behutsamen Eingriff bringe ich meine individuelle Herangehensweise und Originalität in dieses wunderbare Material ein."

Werke

bottom of page