top of page

Harry Pollitt

USA, New Mexico, Santa Fe


Harry Pollitt wurde 1946 in Wayne, New Jersey geboren. Seine künstlerische Laufbahn begann 1968 während seines Militärdienstes. Damals stolperte er über einen Matrosen, der vor seiner Wohnung saß und ein Stück Holz schnitzte. Harry Pollitt war davon spontan so begeistert, dass er in den nahegelegenen Wald ging, einen umgestürzten Baum fand, von ihm ein handliches Stück abbrach und seine erste Skulptur mit dem einzigen Werkzeug, das er besaß – einem 6-Zoll-Jagdmesser schuf.


Das Ergebnis dieser Bemühungen war eine abstrakte Schnitzerei eines Schiffswracks. Nach seinem Ausscheiden aus dem Militärdienst im Jahr 1969 wandte er sich ausschließlich der Holzschnitzerei zu. Herstellung von Holzketten, Käfigkugeln, kleinen Tieren, Schmuck und später von ornamental geschnitzten Gewehrschäften.

Seit vierzig Jahren ist Holz sein perfektes Material, das er liebt. Harry Pollitt liebt das Gefühl, den Geruch, die Farbe und den Charakter davon.


Im Jahr 2009 wurde sein Feuer für die Schaffung von Skulpturen von einem Mann namens Ted erneut entfacht, der ihn mit gegossenen Glasskulpturen bekannt machte. Seitdem hat Harry Pollitt viel Wissen über die Arbeit mit Glas gewonnen. Seine Kunst ist völlig autodidaktisch. „Alle meine schlechten Gewohnheiten kommen von anderen Orten als dem Klassenzimmer!“ sagt er.

Werke

bottom of page